Gold ist eine einzigartige 24option Anlageklasse

Gold ist eine einzigartige Anlageklasse, obwohl sie aus einer Volatilität investiert Perspektive uninteressant zu sein. Ich meine, es ist zur Zeit seitwärts inmitten einer steigenden Aktien- und Dollar – Wert , aber es ist immer noch interessant für ausgewählte Marktteilnehmer für seinen Status als sicherer Hafen und Diversifikation.

Wir haben alle verschiedenen Zeitrahmen, die wir verwenden, gemeinsame Investoren nutzen täglich, wöchentlich und Monatscharts und das Quartal zu Jahresperspektive, wenn sie die Gewinne oder Verluste zusammenfassen. Und so auch die öffentlichen Unternehmen, wenn ihre Ergebnisberichte Einreichung jedes Quartal. Und für diese Art von Investoren, haben Golds Dynamik in den letzten Jahren frustrierend, da es von Monat völlig ungerührt Monat gewesen, hat Investitionen aussichtslos macht.

Auf dem oben Monatschart, zugeschnitten speziell für INO.com Leser, ich mag sie für sie selbst die direkte Beziehung zwischen Goldpreis und der Nachfrage nach ETF Beständen sehen. Seit 2 Jahren wie im Diagramm dargestellt, verlorenes Gold 17% seines Gesamtwerts. Inzwischen hat die SPDR Gold Trust Beteiligungen 22% seines Gesamtwert, fast Dynamik entsprechen. Die Bestände fielen noch mehr als der Goldpreis hat erzählen 24option Erfahrungen 2017 uns von Anlegern der Stimmung für Gold-Verschlechterung. Denken Sie daran, die alten Worte, die „die Angst einen großen Schatten hat“. Die Bestände fielen nach und nach Aufschwüngen in dem Goldpreis zu vernachlässigen und nur im Januar dieses Jahr hat die Betriebe 709 bis 763 Tonnen unter Gold Preiswachstum von $ 1172 bis $ 1273 abholen. Aber diese herausragende Bewegung erwies sich als kurzlebig sein, und beide Indikatoren fiel zurück auf den Tiefs.

Im Gegenteil, kaufen die Zentralbanken Gold-trotz des Seitwärtsmarkt.
Mit freundlicher Genehmigung von World Gold Council, IWF International Financial Statistics

Auf der obigen Grafik kombiniert, ich mehrere Indikatoren für Sie, detaillierte Monat zu Monat Nettoveränderung und breitere Sicht kumulativer Dynamik. Die Zentralbanken Aktivität Nettoveränderung negativ war nur einmal in 2 Jahren, und es war im Oktober 2013, wenn das Ergebnis -1,1 Tonnen unter dem schärfstenen 109 $ Monat zu Monat Goldpreis Rückgang im September 2013 war.

Während Zeiten, in denen der Markt großen Goldpreis fällt erlebt, die Aktivität war Zentralbanken leicht positiv. Das gleiche gilt, wenn Gold hat wogenden gewesen. Die größte Einkaufstätigkeit wurde im September 2014 mit einer Nettoveränderung von 49,4 Tonnen durchgeführt wird; Der Goldpreis fiel $ 51 zu dieser Zeit. Die meisten der Rest der Zeitreserven wuchsen moderat stabilen Marktbedingungen. Es sieht aus wie die Zentralbanken lieber auf dem stillen Wasser fischen.

Insgesamt kumulative Dynamik zeigt keine Auswirkungen der Tätigkeit der Zentralbanken auf dem Markt. Insgesamt Netto-Kauf für 21 Monate gleich 380 Tonnen (1% der aktuellen weltweiten Goldreserven), aber trotz dieser, wird die kumulierte Nettoveränderung des Goldpreises war negativ, $ -46. Und wenn Sie Diagramm vergleichen 1 und Abbildung 2 werden Sie feststellen, dass der Rückgang der SPDR Gold Trust Bestände fast durch die Zentralbanken Käufe ausgeglichen wurde: -205 Tonnen (968 bis 763 Tonnen Juli 2013 bis März 2015) im Vergleich zu +380 Tonnen.